Hohenpeißenberg liegt in Oberbayern im so genannten Pfaffenwinkel. Der Ort ist geprägt vom Kohleabbau welcher von 1837 bis 1970 betrieben wurde. Und bereits seit 1845 gibt es Aufzeichnungen über Musiker in Hohenpeißenberg. Aus diesen Musikern entstand später die Knappschafts- und Trachtenkapelle als eingetragener Verein.

 

Heute sind wir ca. 40 Musikerinnen und Musiker, und gemeinsam führen wir die Bergmannstradition fort. 

 

 

Wir spielen zu verschiedenen kirchlichen Anlässen und prägen das Ortsbild mit eigenen Veranstaltungen wie z.B. der Josefifeier, dem Weinfest oder unserem Jahreskonzert. Ganz besonders freuen wir uns jedes Jahr auf unser traditionelles Weinfest am Pfingstsonntag (auch wenn mit viel Arbeit verbunden) das seit Jahrzehnten tausende Besucher auf den Hohen Peißenberg lockt. Den Wein lassen wir von unseren Winzerfreunden aus Hochstadt/Pfalz anliefern. Ein Ort zu dem seit vielen Jahren eine innige Beziehung gepflegt wird. Der letzte Besuch im Jahr 2017 des Rock-Pop-Chores "Ton-Art" fand in einem Gemeinschaftskonzert mit der Knappschaftskapelle seinen Abschluss. Auch unser Ausflug 2016 nach Hochstadt wird vielen Musikern noch lange in besonderer Erinnerung bleiben.

 

Einen weitern Höhepunkt stellt unser alljährliches Konzert im November dar. Dort zeigen wir die ganze Bandbreite unseres Könnens. Zu hören gibt es Märsche, böhmische und mährische Musik, symphonische Werke, Filmmusik und und und... also insgesamt ein abwechslungsreiches Programm. Die Stücke sind überwiegend anspruchsvoll und werden über mehrere Monate in Register- und Gesamtproben einstudiert. Musikalisch bewegen wir uns zwischen der Mittel- und Oberstufe und nehmen regelmäßig an Wertungsspielen teil - mit meist sehr guten Ergebnissen. Am wichtigsten für uns ist jedoch das gesellige Beisammensein in einer tollen Gemeinschaft und vor allem - Freude an der Musik!

 

Neue Gesichter sind bei uns jederzeit gerne Willkommen. Wir proben jeden Freitag Abend in unserem Proberaum im Haus der Vereine unter der Leitung von Georg Schmidt aus Garmisch der seit Anfang 2017 die musikalische Leitung übernommen hat.